Blog

2021 - it’s a wrap! Ein kleiner Rückblick auf das ONESTOPTRANSFORMATION Jahr 2021

Wie die Zeit vergeht. 2021 klang am Anfang des Jahres nach ferner Zukunft und jetzt ist es schon wieder vorbei. Ein Jahr, das als Corona Jahr Nummer 2 in die Geschichte eingehen wird und die Gesellschaft, die Politik und die Wirtschaft vor viele Herausforderungen gestellt hat. Doch das Jahr war für uns noch viel mehr als das.

Zeit also zurückzublicken auf die letzten 12 Monate und eine kleine Zeitreise durch 2021 bei ONESTOPTRANSFORMATION zu machen.


Begonnen hat das Jahr für das gesamte Team im Homeoffice, mit viel virtueller Kollaboration. Zudem haben wir zu Beginn des Jahres an einer großen Neuerung unseres Diagnostik Tool Digital Competence Indicator (DCI) gearbeitet, die auf den ersten Blick nicht erkennbar ist: Wir haben die Systemarchitektur erweitert, sodass es mehr Flexibilität im Customizing im Tool selbst gibt und gleichzeitig neue Sicherheits-Features - wie z.B. eine Multi Faktor Authentifizierung - hinzugefügt.

Zeitgleich hat Hollywood bei ONESTOPTRANSFORMATION angeklopft und die ersten Drehtermine mit uns vereinbart 🎬.

Ok, es war nicht wirklich Hollywood, sondern unsere interne Film Crew, die die ersten Drehtage des Jahres durchgeführt hat. Immer mit dem Ziel, neuen Lerncontent für unsere Lernplattform MIA zu produzieren und damit das Lernerlebnis für digitales Mindset noch individueller und abwechslungsreicher zu gestalten.



Doch das war nicht das Einzige, was sich an unserer Lernplattform dieses Jahr getan hat. Wir haben neue Features hinzugefügt (wie z.B. eine Microsoft Teams Integration) und das Lernerlebnis erweitert (z.B. durch einen Selbstlern Guide). Alles mit dem Ziel, eine nachhaltige Entwicklung des digitalen Mindsets zu bieten, die auf jede*n Nutzer*in maßgeschneidert ist.

Zudem hat natürlich nicht nur bei uns das Jahr mit viel virtueller Kollaboration begonnen, sondern auch für ganz viele andere Unternehmen. Jedoch gehört zu virtueller Kollaboration nicht nur die passende Technologie, sondern auch passende Kompetenzen und Selbstorganisation. Deshalb haben wir hierfür mit der Co:Box ein 3-Monats-Modul in MIA entwickelt, das die Nutzer*innen fit für virtuelle Kollaboration und Selbstorganisation beim virtuellen Arbeiten macht.


Als der Sommer immer näher kam, sind wir wieder teilweise in unser Büro zurückgekehrt. Natürlich immer mit Vorsicht und Abstand, aber es war einfach schön, mal wieder gemeinsam Mittag zu essen und über den Schreibtisch kurz ein paar Ideen zu brainstormen.

In dieser Zeit hat unser Team dann auch kleinen Nachwuchs bekommen: Unser Team Mitglied Maria wurde glückliche Mama und widmet sich seitdem erstmal eher analogeren Projekten 👶


Doch auch unser Büro bzw. unser Microsoft Teams Channel ist zu dieser Zeit gewachsen: Seit Juli verstärkt uns Maika im Bereich Learning & Development mit ihrer Didaktik- und Lern-Expertise. Maikas Start konnten wir bei unserem Team Midyear Event direkt feiern (inklusive einer kleinen Team Challenge mit spannenden Prototypen und einem gemeinsamen Abendessen im Freien).


Nach intensiven Sommermonaten ohne Sommerpause hat dann so langsam der Herbst an der Tür geklopft und viele Stunden LEGO® mitgebracht. Wir haben sowohl intern einen Zertifizierungslehrgang zum LEGO® SERIOUS PLAY® Certified Facilitator of Methods and Material (langer Name) durchgeführt, als auch extern für Kund*innen und zudem in unserer Afterwork Veranstaltung einen kleinen Einblick in die Methode gegeben.



Im September gab es nach drei Jahren in unserem Aufsichtsrat eine große Veränderung:

Der bisherige Aufsichtsrat um Dr. André Größer, Stephan Lobodda und Bernd Preuschoff scheidet nach der festgesetzten Amtszeit von drei Jahren aus. Wir danken dem scheidenden Aufsichtsrat an dieser Stelle nochmals für das große Engagement, die immer sehr gute Zusammenarbeit und die Begleitung des bisherigen Wachstums.

Die neuen Aufsichtsratsmitglieder Julia Bangerth, Prof. Dr. Sven Laumer und Peter Feldmeier, die das Gremium seit September besetzen, bringen große Expertise und Erfahrung im Digitalisierungs- und Human Resources-Bereich mit.

Ein herzliches Willkommen bei ONESTOPTRANSFORMATION! Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft 🚀


Als sich das Jahr dann auf die Zielgerade begeben hat, haben wir nochmals ein sehr großes Update des DCI mit vielen neuen Funktionen, erweiterten Videos und Inhalten veröffentlicht (👉 Zusammenfassung aller Neuerungen). Zudem ist unser Team im November nochmals gewachsen: Aidos verstärkt unsere Film Crew und hat direkt in seinen ersten Wochen einen großen Video Dreh begleitet.


All das und noch viel, viel mehr war nur möglich aufgrund einer großartigen Teamleistung und jedem einzelnen ONESTOPTRANSFORMATION Team Mitglied.

Wir danken allen Kund*innen, Partner*innen und Wegbegleiter*innen für die Zusammenarbeit in 2021 und freuen uns auf ein tolles neues Jahr 2022 mit vielen Neuerungen (bleibt gespannt!).

Und: 2022 klingt irgendwie schon wieder so nach Zukunft.