Das Einhorn und die Candidate Journey


„Wer suchet, der findet“, das wusste schon Matthäus (der aus der Bibel). Das trifft auf viele Lebensbereiche zu. Im Recruiting ist das oftmals anders. Klar, wir finden Kandidaten, wir finden auch Kandidaten, die auf die Stellenbeschreibung passen wie der berühmte Deckel auf den sagenumwobenen Topf.

Wenn wir dann auch noch jemanden finden, der die Anforderungen erfüllt, wechselwillig ist, und nicht schon mit einem Bein in der Rente steht oder täglich zu seinem Wohnsitz nach Kolumbien pendeln muss, dann nennen wir das ein „Einhorn“. Jemandem von dem man nicht ausgeht, dass es sie/ihn überhaupt gibt, man sie/ihn aber trotzdem gefunden hat.

Doch auch ein Kandidat mit den Eigenschaften eines Fabelwesens garantiert noch keine erfolgreiche Platzierung beim Kunden. Hierzu bedarf es weitaus mehr. Als externe Recruiter sind wir Prozessgestalter und Wegbegleiter von Kandidaten, sowie der Personalabteilung unserer Kunden.

Bei vielen Recruitment Firmen wird auf die schiere Masse an Ansprachen von Kandidaten gesetzt, irgendwo wird schon der richtige dabei sein. Der Prozess gleicht modernem Sklavenhandel (nur ein wenig besser bezahlt): Suche -> Ansprache -> Vorstellung -> Deal. Viele Kandidaten fühlen sich hier (verständlicherweise) nicht gut betreut und beenden den Prozess, bevor es überhaupt zum ersten Kontakt mit dem Unternehmen gekommen ist.

65% der Bewerber geben an, dass sie entweder nie oder selten von einem Arbeitgeber oder Recruiter über die Entscheidung über ihre Bewerbung informiert werden. Anstatt sich zu fühlen, als würde man sich um sie kümmern und in ihre Zukunft investieren, haben sie das Gefühl, dass sie ihren Lebenslauf in ein schwarzes Loch werfen.

Wir müssen von einem transaktionalen Ansatz (Besetzung einer Rolle) zu einem beziehungsorientierten Ansatz übergehen (Wertsteigerung mit Kandidaten, ob sie sich bewerben oder nicht).

Wir müssen von den Marketingabteilungen lernen und uns auf den Aufbau von Beziehungen konzentrieren und keine Lebensläufe sammeln.

Niemand hat eine perfekte Candidate Journey.

So, ich habe es gesagt.

Es gibt immer Raum für Verbesserungen, immer Raum für Optimierungen. Sie können jederzeit mehr tun, um Ihre Marke zu stärken, Ihren Prozess zu verbessern und die Kandidaten zu begeistern.

Es gibt eine einfache Möglichkeit, zu erfahren, was derzeit nicht funktioniert und es zu beheben: Fragen Sie Ihre Kandidaten.

Sie sind die Menschen, die tatsächlich Ihren Prozess durchlaufen, sie sind diejenigen, die Sie beeindrucken müssen. Sie haben alle Antworten.

Sie möchten die Reise Ihrer Kandidaten verstehen? Fragen Sie Ihre Kandidaten!

Einige der Unternehmen, mit denen wir sprechen, befragen die Kandidaten am Ende des Bewerbungsprozesses. Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber normalerweise verstauben die Umfragedaten in einer Excel-Datei, die nie wieder geöffnet wird.

Die meisten Unternehmen sind in schlechterer Verfassung. Sie haben keine Ahnung, was die Kandidaten denken, bis die Rezensionen anfangen, auf kununu reinzuregnen (ein sehr öffentlicher Weg, es herauszufinden!).

Im Idealfall sollten Sie in jeder Phase des Rekrutierungsprozesses Feedback von Kandidaten erhalten. Auf diese Weise können Sie Engpässe und Probleme sofort erkennen und sofortige Lösungen einführen, um die Erfahrung der Kandidaten zu verbessern.

Als stetiger Begleiter während des Recruitingprozess sorgen wir als ONESTOPTRANSFORMATION dafür, dass Ihr Kandidat so komfortabel wie möglich durch den Bewerbungsprozess geführt wird. Von der ersten Ansprache über Terminkoordination bis zum Abschluss und darüber hinaus begleiten wir den Kandidaten und Sie. Wir kommunizieren transparent unseren Prozess und stehen allen Parteien jederzeit zur Verfügung, um die Candidate Journey für alle Seiten so angenehm wie möglich zu gestalten.

#DigitalMindset #CandidateJourney #Recruiting #DigitaleTransformation #HR

Blog

Unternehmen

Nützliche Links

2020 by ONESTOPTRANSFORMATION AG

Standorte

OST Office

Martin-Richter-Straße 26

90489 Nürnberg

DEUTSCHLAND

OST Lab

Erlenstegenstraße 40

90491 Nürnberg

DEUTSCHLAND

OST Co-Working

Ursulinenstraße 35

66111 Saarbrücken

DEUTSCHLAND

Kontakt

+49 911 95 77 977

  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weißes Xing
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

Anmeldung zu unserem Newsletter:

ONE STOP NEWS

BVMW_edited.png
Bundesverband Deutsche Startups.png