Blog

Digitales Mindset an der Frankfurt School of Finance & Management

Bis zum Jahr 2025 werden sich 40 % der Kernkompetenzen bestehender Jobs verändern (WEF, Future of Jobs Report). Dieser Wandel der benötigten Kompetenzen basiert auf der rasanten digitalen Transformation und der immer weiter zunehmenden Veränderungsgeschwindigkeit.


Unternehmen sind gefordert, Gaps bewusst zu machen

Damit Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich sein können, muss der Skill Shift erfolgreich gemeistert werden. Damit ist die Befähigung von Mitarbeiter*innen für diese neuen benötigten Kernkompetenzen gemeint. Das Up- und Reskilling rückt damit in den Fokus der Aufmerksamkeit und wird ein klares unternehmerisches Ziel.

Die Unternehmen befinden sich schon seit Jahren in einer großen Transformation. Beispielsweise drängen im Bankensektor immer mehr Fintechs auf den Markt. Sie entwickeln neue Geschäftsmodelle und überschatten bestehende Banken und Finanzinstitute. Aber auch in anderen Branchen greift die Transformation um sich. Und es ist nicht die Frage, ob Unternehmen digitale Veränderungen bevorzugen, es ist vielmehr der Wettbewerb ums Überleben. Ob in der Verwaltung, in der Automobilbranche oder im Gesundheitswesen; überall sind digitale Entwicklungen zugange und es gilt, Mitarbeiter*innen zu qualifizieren, will man sie nicht verlieren.



Kunde im Fokus

Eins wird deutlich: Die bestmögliche Nutzung aktueller Technologien ist ausschlaggebend, um ein herausragendes Kundenerlebnis zu kreieren. Das Ziel ist zuerst die Besetzung der Kundenschnittstelle in unterschiedlichen Nischen, um dann horizontal Services auszubauen und auf die Kund*innen passgenau zuzuschneiden. Diese große Transformation und der Veränderungsdruck rücken auch die Weiterentwicklung von Mitarbeiter*innen in den Mittelpunkt. Doch wie können die Kernkompetenzen der Zukunft entwickelt werden?


Digitales Mindset als Fundament der Zukunftsentwicklung

Durch die exponentielle Entwicklung von digitaler Technologie kann heute nicht vorhergesagt werden, welche Hard Skills in 10 oder 15 Jahren exakt benötigt werden. Dies verschiebt den Fokus der Weiterentwicklung von Hard Skills auf digitales Mindset. Denn eine kontinuierliche Entwicklung des digitalen Mindsets schafft die Grundlage und Voraussetzung, situativ die richtigen Hard Skills zu erwerben. Digitales Mindset fördert damit den Unternehmenserfolg und hat einen positiven Einfluss auf die Wertschöpfung (>> Studie über die Wertschöpfungspotentiale von digitalem Mindset).

„Es reicht nicht mehr aus, sich auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Auch die Arbeits- und Denkweise ist zu verändern. Die Digitalisierung bietet neue Spielregeln und Möglichkeiten. Wer das neue Umfeld versteht, gewinnt das Rennen.“ Nick Jue – CEO ING

Um Mitarbeiter*innen fit für die digitale Zukunft zu machen, hat die von der WirtschaftsWoche als beste private Wirtschaftsuniversität in Deutschland ausgezeichnete Frankfurt School of Finance & Management den Fachwirt Digitalisierung kreiert. Durch diesen berufsbegleitenden Studiengang werden die Studierenden befähigt, die digitale Transformation in ihrem Unternehmen aktiv voranzutreiben. Hierbei wird neben der Vermittlung aktueller digitaler Skills insbesondere auch das digitale Mindset als Fundament der Transformation behandelt. In Kooperation mit ONESTOPTRANSFORMATION lernen die Studierenden die theoretischen Hintergründe von digitalem Mindset kennen und starten direkt in ihre eigene Mindset Entwicklung. Hierfür arbeiten Sie mit dem Mindset Canvas und analysieren ihr eigenes Profil mit dem Digital Competence Indicator.

On top wird mit Hilfe einer Case Study das Verständnis geschafft, wie Mindset Entwicklung in Unternehmen und somit in den eigenen Unternehmen der Studierenden gefördert werden kann.

Die Studierenden werden damit zum aktiven Gestalter der digitalen Transformation in ihren Organisationen. Annett Holz, die Programmverantwortliche in der Frankfurt School sagt dazu:

„Im Fachwirt werden die Grundlagen vermittelt, damit Digitalisierung durchdrungen wird. Denn nur so, können eigene Ideen auf Basis des digitalen Mindsets entstehen. Wir geben das Know-How an die Hand, sprich die Wurzeln und Flügel. Der Fachwirt Digitalisierung ist damit die Ausbildung für Zukunftsgestalter*innen.