top of page

Mindset Blog

Was ist eine Learning Experience Plattform (LXP)?


Learning Experience Plattform

Das Lernen wird für Unternehmen immer wichtiger. In diesem Kontext gewinnt die Learning Experience Plattform (LXP) an Bedeutung.


Eine LXP fördert selbstgesteuertes Lernen und schafft positive Lernerlebnisse, die Unternehmen den entscheidenden Schritt weiterbringen.


In diesem Artikel erfahren Sie, was LXP charakterisiert, wie sie sich vom klassischen LMS unterscheidet und welche Vorteile sie Unternehmen bieten.


Was steckt hinter dem Begriff LXP?


Eine Learning Experience Plattform (LXP) ist eine Software, die personalisierte Lernerlebnisse und personalisierte Lernpfade schafft. Lernende greifen damit selbständig auf Lerninhalte zu.


Die Lernmaterialien werden in verschiedenen Formaten angeboten und können aus unterschiedlichen Quellen in die LXP eingespeist werden. Die LXP nutzt intelligente Algorithmen, die teilweise durch künstliche Intelligenz gesteuert werden, um den Lernenden relevante digitale Lerninhalte vorzuschlagen.


Im Gegensatz zu einem Learning Management System (LMS) bietet eine LXP mehr Freiheit bei der Content-Erstellung und Individualisierung der Nutzer*innen-Lernwege. Das erhöht den Impact und das Engagement bei den Lernenden.


Wo besteht der Unterschied zwischen einer LXP und einem LMS?


Im Vergleich zum LMS bietet die LXP Plattform Unternehmen eine Vielzahl von Vorteilen.


Weltweit haben Unternehmen die Wichtigkeit der personalisierten Lernfähigkeit erkannt. Eine LXP bietet ein modernes und interaktives Lernumfeld.


Durch das personalisierte Lernerlebnis und die Möglichkeit, relevante Inhalte digital und on-demand abzurufen, stimuliert die LXP den Lernprozess auf individueller Ebene und fördert somit die persönliche Entwicklung der Benutzer*innen.


Unternehmen können mit einer LXP auch schneller auf Veränderungen reagieren als bei LMS Systemen, indem sie ihren Lernenden die neuesten Tools und Ressourcen zur Verfügung stellen.

Learning Experience Plattformen reagieren auf das veränderte Nutzerverhalten der Lernenden. Inhalte können einfach on-demand abgerufen werden, ganz ähnlich wie bei den bekannten Streamingportalen. Und wie bei YouTube und Co. erhalten die Nutzer:innen auf Basis ihrer Interessen und ihres beruflichen Profils Empfehlungen für passende Lerninhalte.


Unternehmen können so sicherstellen, dass ihre Schulungsinhalte von den Lernenden genutzt werden, um die gewünschten Resultate zu erzielen – ganz anders als beim herkömmlichen standardisiertem LMS.


Dadurch wird digitales Lernen und soziales Lernen effizienter und effektiver.


Individualität für die eigene Motivation und Zufriedenheit


Learning Experience Plattform MIA



Eine der bedeutendsten Herausforderungen, denen Mitarbeiter*innen im Rahmen ihrer beruflichen Laufbahn gegenüberstehen, ist die Entwicklung ihrer Fähigkeiten.


Learning Experience Plattformen ebnen den Weg für die kontinuierliche Entwicklung der Kompetenzen von Mitarbeiter*innen. Indem sie den Lernenden mehr Autonomie und Kontrolle über ihren Lernweg geben, wird der Prozess des Lernens flexibler. Und da die Inhalte on-demand zur Verfügung stehen, kann das Lernen während der Arbeitszeit erfolgen, ohne dabei die Arbeitsabläufe zu stören.


Fazit


Eine Learning Experience Plattform ist eine wertvolle Ergänzung für Unternehmen, die stetig wachsen und sich weiterentwickeln möchten.


Durch die personalisierte und interaktive Natur sind LXPs effektiv bei der Schulung ihrer Mitarbeiter*innen, um den wachsenden Herausforderungen des modernen Arbeitsplatzes gerecht zu werden.


Wenn Sie also nach Möglichkeiten suchen, Schulungen zu individualisieren und den Lernerfolg Ihrer Mitarbeiter*innen zu steigern und die berufliche Entwicklung Ihres Personals zu fördern, dann ist eine LXP eine großartige Option, die es lohnt, näher zu betrachten.


Holen Sie sich jetzt kostenlos einen ersten Einblick in die LXP Plattform von ONESTOPTRANSFORMATION AG



Comentarios


bottom of page