Blog

"Das Personal ist unser größtes Kapital" - Podcast Recap mit Helmut Hollweck

In einer der ersten Folgen des Mindset Coffee Podcast spricht Julian mit Helmut Hollweck, seit 2008 im Vorstand der PSD-Bank Nürnberg, verantwortlich für die Bereiche Kredit- und Organisationsentwicklung, Banksteuerung, Beauftragtenwesen sowie digitales Marketing.

Im Rahmen seiner Position bei der PSD-Bank ist er Mitgründer der lokalen Crowdfundingcampagne „Wunscherfüller“, mit Hilfe derer soziale Projekte unterstützt und finanziert werden können.



Nach einer klassischen Banklehre und einigen Positionen, u.a. im Bereich Controlling und an den Standorten München und Frankfurt zog es Helmut schlussendlich zurück nach Nürnberg, um der PSD Bank beim Aufbau des Controllings zu helfen.


Für Helmut war es ein tolles Gefühl, hier auf einer grünen Wiese anzufangen und einen Bereich wirklich von Grund auf aufbauen zu können.


Diese Arbeit wurde nach 10 Jahren auch belohnt, 2008 stieg Helmut in den Vorstand der PSD Bank auf.


"Die Bankenlandschaft hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert - und das ist auch gut so"

Helmuts Pioniergeist zeigt sich auch darin, wie offen er dem Wandel der Bankenlandschaft gegenübersteht - anstatt sich über Wandel zu beklagen, möchte er ihn als Chance begreifen.


Für Helmut gibt es drei große Treiber des Bankenwandels:

1. Nullzinspolitik

2. Regulatorik

3. Digitalisierung


"Das Personal ist das größte Kapital was wir im Haus haben"

Für Helmut war ein wichtiges Learning, dass die Mitarbeiter*innen eigentlich das größte Wissen im Unternehmen haben, nicht der Vorstand.


Diese Erkenntnis hat dafür gesorgt, dass die Mitarbeiter*innen nun immer mehr bei wichtigen Entscheidungen ins Boot geholt werden - laut Helmut wird deshalb auch auf externe Berater*innen verzichtet.


Eine große Herausforderung dabei ist, das Mindset der Mitarbeiter*innen zu öffnen - dass wirklich jeder mitmachen kann und soll ist für viele eine neue Erfahrung.


Eine Kultur vom Fordern und Fördern ist für Helmut erfolgskritisch.


Prozesse

Eine weitere Facette der Digitalisierung in der PSD Bank sind die Arbeitsabläufe.


Obwohl effiziente Prozesse schon immer eine Stärke der PSD Bank waren, mit wenig Ressourcen ein großes Volumen umzusetzen, konnte durch Digitalisierung und Automatisierung hier ein großer Sprung gemacht werden.


Das betrifft einmal die internen Prozesse, aber noch viel mehr die Prozesse auf Kundenseite - hier konnte die PSD Bank durch den Einsatz von Sub-Systemen Innovationen etablieren.


Eine konkrete Innovation ist dabei in der Baufinanzierung zu finden: Die PSD Bank konnte ein neues System etablieren, dass es den Kund*innen erlaubt, den Prozess der Baufinanzierung komplett online von Anfang bis Ende zu durchlaufen. Dabei hat er oder sie stets volle Transparenz über den aktuellen Status.


Aber auch intern ist das System dasselbe:

Ohne Schnittstellenbruch und durch Nutzung der selben Datenbank ist dabei also egal, ob die Kund*innen online, per Telefon oder in Präsenz mit der Bank in Kontakt treten: Der Prozess ist für jede*n Teilnehmer*in stets transparent und aktuell abgebildet.


Innovationen durch Mitarbeiter

Fragt man Helmut nach den Ursprüngen solcher Innovationen, berichtet er, dass diese bei der PSD Bank sowohl von den Mitarbeitern selbst, als auch von der Führung kommen.


Um Innovationen im Unternehmen zu fördern, hat die PSD Bank ein kontinuierliches Verbesserungssystem aufgebaut, in denen regelmäßig Ideen und Vorschläge zur Verbesserung von Prozessen hochkommen und erarbeitet werden.