top of page

Mindset Blog

LMS vs LXP-Plattform – Was sind die Unterschiede?


LMS vs LXP Plattform

E-Learning-Systeme (LMS/LXP-Plattform) Learning Plattformen werden von Unternehmen genutzt, um ihren Wissensbildung-Prozess besser zu kontrollieren.


So können sie den Lernprozess on the job verfolgen und evaluieren, was besonders wichtig für eine sich stetig entwickelnde Firma ist.


LMS – Learning Management Systeme – sind seit einiger Zeit weit verbreitet, allerdings gibt es mittlerweile neue konkurrierende Systeme wie Learning Experience Plattformen auf dem Markt.


In diesem Artikel werden wir beide Systeme unter die Lupe nehmen und ihre Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Vorteile und Nachteile beleuchten. Wir werden klären, wann Sie ein LMS wählen sollten und wann eine LXP die optimale Lösung wäre.

Unser Vergleich wird Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, welche Lösung am besten zu Ihren Geschäftsanforderungen passt und Ihre speziellen Herausforderungen lösen kann.


Was ist ein LMS?


Ein LMS, oder ein Learning Management System, dient hauptsächlich dem Online-Learning und wird insbesondere von Unternehmen, Organisationen oder Online-Schulungsplattformen, aber auch immer mehr von Schulen und Universitäten genutzt.


Ein LMS ermöglicht es Arbeitgebern, Trainingsinhalte zu verwalten und das gesammelte Wissen zu prüfen.


Was ist eine LXP?


Eine LXP, oder Learning Experience Plattform, ist eine Lernplattform, die sich auf die Benutzererfahrung und die Anwenderfreundlichkeit konzentriert, und nicht auf das Management des Lernens.


Eine LXP hat keinen bestimmten Inhalt, sondern ist eine Art leeres Gerüst, das mit verschiedenen Inhalten befüllt werden kann. Auf diesem Weg können die Benutzer Erkenntnisse aus unterschiedlichen Lernbereichen sammeln und selbstbestimmt entscheiden, wo sie ansetzen wollen. Das Stichwort adaptives Lernen spielt hier eine wichtige Rolle.


Buchen Sie eine Demo-Präsentation und testen Sie die Mindset Navigator Plattform in Aktion



Gemeinsamkeiten:


Sowohl LMS- als auch LXP-Plattformen sind online-basierte Lernsysteme.


Sie sind ideal für Unternehmen, Organisationen oder Schulen, die ihren Wissensaufbau systematisch steuern möchten. Beide Systeme ermöglichen den Zugriff auf verschiedene Lerninhalte und stellen Prüfungs- und Zertifizierungsoptionen zur Verfügung.


Unterschiede:


Die wichtigste Unterscheidung zwischen LMS und LXP besteht darin, dass LMS als Lehrsystem konzipiert ist, während LXP die Benutzererfahrung betont. Während LMS die Zusammenarbeit von Inhalt, Kontrolle, Bewertung und Analyse betont, konzentriert sich LXP auf die individuelle Benutzererfahrung.


Wann sollte man ein LMS wählen?


Ein LMS ist ideal für Unternehmen, Organisationen oder Schulen, die bestimmte Trainingsinhalte anbieten möchten. Wenn Sie also spezifisches Wissen vermitteln müssen, und dieses Knowhow kontrollieren und bewerten möchten, ist ein LMS die perfekte Wahl.


Wann sollte man eine LXP wählen?


Eine LXP-Plattform ist ideal für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern mehr Freiheit bei der Wahl von Lerninhalten und -bereichen bieten möchten. Wenn Ihre Mitarbeiter motiviert sind, ihre eigenen Kenntnisse zu erweitern und sich ihren eigenen Lernstrategien zu widmen, ist eine LXP das passende System für Sie.


Zukunftstrend LXP Plattformen


Einige spekulieren, dass LXP das LMS auf dem Markt als das E-Learning-System der nächsten Generation ersetzen wird.


Aber es gibt auch andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel eine Fusion oder Übernahme durch eine der Plattformen. Solche Vorhersagen beruhen darauf, dass Unternehmen auch in der Zukunft Features beider Plattformen benötigen werden, um auf dem Markt zu bestehen.


Es ist unbestreitbar, dass LXP den Markttrends folgt, insbesondere der Anpassung von Services und Erfahrungen. Nutzer erwarten einzigartige und maßgeschneiderte Services, und das gilt auch für Lernplattformen.


Deshalb werden erfahrungsbasierte Systeme immer beliebter werden. Es ist klar, dass zukünftige Lernmanagement-Plattformen stärker auf künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basieren werden als heute. Das Ergebnis wird einzigartige, personalisierte und ansprechende Trainings für Nutzer sein.


Ob diese Plattformen LMS, LXP oder anders heißen werden, bleibt abzuwarten.


Schlussfolgerung:


Wenn Sie ein Unternehmen führen oder in einem arbeiten, empfehlen wir Ihnen, sich genau mit den Unterschieden zwischen LMS und LXP vertraut zu machen. Um die beste Wahl für Ihr Business zu treffen, sollten Sie Ihre Bedürfnisse und Zielsetzungen im Auge behalten.


Möchten Sie spezifische Trainingsinhalte beherrschen und bewerten? Dann wählen Sie ein LMS. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern mehr Freiheit und Flexibilität bei der Wissensbildung ermöglichen möchten, sollten Sie sich für eine LXP entscheiden. LXP Systeme bieten umfassende Flexibilität und dienen als maßgeschneiderte Option für entsprechende Anforderungen oder Ziele.


Ein Beispiel ist unsere neue Mindset Navigator Plattform, die personalisiertes Lernen ermöglicht.


Wir hoffen, dass unsere Analyse Ihnen bei der Entscheidung helfen konnte!


Erhalten Sie jetzt eine kostenlose Demo der Anwendung






Comments


bottom of page